Wächterruf

Am 24. des Monats – der Wächterruf!

Der Name „WÄCHTERRUF“ ist Programm und leitet sich aus der Bibelstelle in Jesaja 62, 6 ab.
Die Beterinnen und Beter verstehen sich als Verantwortliche, als “Wächter”, die durch ihr Gebet Schaden vom deutschen Volk abwenden und Segen über ihm aussprechen.
Dies geschieht in einer durchgehenden Gebetskette deutschlandweit seit 2000 – Tag und Nacht!
Die meisten Beter gehören zu einer Wächterruf-Gebetsgruppe. Auf diese Weise stärkt der Wächterruf die Einzelnen durch die Zugehörigkeit zu einer großen Bewegung und bewahrt sie vor Ermüdung und Resignation.
Ein monatlicher Rundbrief (im Internet erhältlich), mit den aktuellen Gebetsthemen gibt Impulse und hält die Bewegung geistlich zusammen.

Wenn Sie als Wächter mit auf die Stadtmauer von Mannheim wollen, (eine Stadt, die ja bereits einmal eine Festung war!) suchen Sie sich eine beliebige Zeit am 24. des Monats aus, in der Sie eine halbe Stunde für die Stadt und das Land beten. Eine gute Hilfe sind auch die verschiedenen Bücher zum Thema Fürbitte und Gebet überhaupt, erhältlich in der Alpha-Buchhandlung Mannheim (Schillerplatz).

220631-betende-Frau

EMAIL
Facebook